Betriebsreglement

                                                                                                                                                             

Inhaltsverzeichnis

Betriebsreglement 1

Einleitung. 3

Pädagogische Haltung. 3

Öffnungszeiten, Betriebsferien. 3

Tarife/ Module. 3

Tagesablauf 5

Alter der betreuten Kinder und Anzahl Plätze. 5

Anmeldung/ Aufnahme- und Austrittsbedingungen. 5

Zahlungsbedingungen. 6

Versicherung und Haftung. 7

Betreuung im Fall von Krankheit/ Unfall 7

Informationen betreffend Mahlzeiten. 7

Zusammenarbeit 7

Allgemeines. 8

 

Einleitung

Die Kinderkrippe Sonneschii Hausen führt ab Sommer 2018 eine Tagesstruktur, welche für schulpflichtige Kinder ein umfassendes Betreuungsangebot während 48 Wochen im Jahr gewährt.

Das vorliegende Betriebsreglement ist Bestandteil des Betriebskonzeptes und informiert Eltern über die Tagesstruktur der Kinderkrippe Sonneschii Hausen. Es ist ein Bestandteil des Betreuungsvertrages zwischen den Eltern und der Tagesstruktur der Kinderkrippe Sonneschii Hausen.

Pädagogische Haltung

Die Tagestruktur hat zum Ziel die Kinder in Ihrer Selbstkompetenz und Sozialkompetenz zu fördern. Wir legen grossen Wert auf die Gemeinschaft und die Gruppe. Durch Gemeinsames erleben, spielen Tischgespräche beim Mittagessen wird das Gruppengefühl gefördert. Für Rückzug stehen spezielle Ecken zur Verfügung, wo sich ein Kind auch mal Ruhe gönnen kann. Bei schönem Wetter steht uns der Sportplatz und bei schlechtem Wetter die Turnhalle zur Verfügung.

Wir legen auch grossen Wert auf einen rücksichtsvollen und respektvollen Umgang miteinander. Jedes Kind soll sich wohl und willkommen fühlen, dazu gehören in eine Gruppe gewisse Regeln und Umgangsformen. Wir möchten den Kindern eine angenehme Mittagszeit bieten, eine spannende Betreuung am Nachmittag und an den schulfreien Tagen. Die Kinder sollten sich in der Tagesstruktur einen Ausgleich zum Schulbesuch holen, indem sie mit ihren Freunden spielen können und gemeinsam etwas erleben.

Öffnungszeiten, Betriebsferien

Die Tagesstruktur der Kinderkrippe Sonneschii Hausen deckt die Betreuung der Kinder von Montag bis Freitag mit verschiedenen Modulen ausserhalb der Schulzeiten ab.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 07:00-18:30 Uhr

Betriebsferien:                 Die Tagesstruktur der Kinderkrippe Sonneschii Hausen hat die letzten zwei Sommerferienwochen sowie in den Weihnachtsferien geschlossen.

Während den eidgenössischen und kantonalen Feiertagen bleibt die Tagesstruktur geschlossen.

Feiertage:                          Neujahr (1.1.)

                                           Berchtoldstag (2.1.)

                                            Karfreitag

                                            Ostermontag

                                            Auffahrt

                                            Pfingstmontag

                                            Nationalfeiertag (1.8.)

                                            Weihnachten (25.12.) und Stephanstag            (26.12.)

Tagestarife/ Module

Module während der Schule

Modul 1                                

Frühbetreuung

inkl. Frühstück

06:45-08:00

CHF 15.00

RB1

Randstundenbetreuung 1

 

08:00-09:00

Kostenlos

RB2

Randstundenbetreuung 2

 

11:00-11:45

Kostenlos

Modul 2

Morgenbetreuung

 

08:00-11:45

CHF 40.00

Modul 3                                

Mittagsbetreuung

inkl. Mittagessen

11:45-13:30

* CHF 15.00 **CHF 28.00

Modul 4          

Nachmittagsbetreuung

inkl. Zvieri

13:30-18:30

CHF 55.00

Modul 5                              

Früher Nachmittag

 

13:30-15:00

CHF 15.00

Modul 6                                

Später Nachmittag

inkl. Zvieri

15:00-18:30

CHF 40.00

Modul 7          

Ganzer Tag (Schulfreie Tage)

inkl. Mittagessen

06:45-18:30

CHF 90.00

*für Kinder, welche in Hausen wohnhaft sind

** für Auswärtige

Module in den Schulferien

Modul 1                                    

Kurzer Tag

ohne Frühstück

09:00-17:00

CHF 60.00

Modul 2          

Langer Tag

inkl. Frühstück

07:00-18:30

CHF 90.00

           

In den Schulferien oder an schulfreien Tagen werden wir Projekte oder Themen anbieten. Dort können auch Ausflüge, Waldtage usw. durchgeführt werden.

*für Kinder, welche in Hausen wohnhaft sind

** für Auswärtige

 

Tagesablauf

7:00

Die ersten Kinder kommen an, wir lassen ruhige Musik laufen und sorgen für eine ruhige Atmosphäre. Kinder, welche noch müde sind, dürfen im Kuschelecken sich hinlegen ein Buch anschauen oder ein Märchen hören. (Morgenbetreuung unter 5 Kinder in der Kita)

7:15-8:15

Gemeinsam essen wir Frühstück und empfangen die kommenden Kinder.

Die grösseren Kinder dürfen ihr Brot selbst streichen und die Kellogs, Milch, Saft in kleinen Krügen selbst schöpfen damit sie ihr Hunger-Gefühl kennen lernen. Die grösseren Kinder sind stolz, wenn sie den kleineren Kindern beim Brote streichen helfen dürfen.

8:00-9:00

Die ersten Kinder müssen um 8:00Uhr in den Kindergarten oder in die Schule und um 9:00Uhr die anderen Kinder. Die anderen Kinder dürfen ins Freispiel.

9:00

Für Kindergärtner welche am Morgen frei haben gibt es zur Stärkung einen saisonalen Früchteteller damit wir unsere 5 Früchte/Gemüse pro Tag erreichen.

9:15-11:00

Passend zum Monats Thema wird eine geführte Aktivität mit den Kindern durchgeführt und mit ihren Sinnen wahrgenommen und altersentsprechend umgesetzt, die Aktivitäten finden Indoor oder Out Door statt je nach Thema. Wichtig ist, dass die Kinder täglich ihrem Bewegungsdrang nachkommen können und dies in den Aktivitäten berücksichtigt wird

11:00

Die ersten Kinder kommen vom Kindergarten oder der Schule zurück.

Die Kinder dürfen ein Buch ansehen, mit den Hausaufgaben beginnen oder etwas malen/basteln oder in der Turnhalle sich austoben.

12:00-12:45

Essenszeit, wir waschen alle die Hände und setzten uns an den Tisch. Wenn das Buffet eröffnet ist dürfen die Kinder sich selbst das Essen schöpfen damit sie ihr Hungergefühl kennen lernen.

12:45

Nach dem Mittag essen putzen wir uns die Zähne und waschen unsere Hände. Danach dürfen sie noch ausruhen oder sich in der Turnhalle austoben bis sie in den Kindergarten oder in die Schule müssen.

13:20

Die ersten Kinder müssen wieder in den Kindergarten oder in die Schule.

14:00

Am Nachmittag gehen wir auf den Sportplatz oder auf einen Spaziergang mit den anwesenden Kindern damit sie täglich draussen sind.

15:15

Die ersten Kinder kommen zurück von dem Kindergarten oder der Schule.

Nach der Schule sollen die Kinder als erstes ihre Hausaufgaben erledigen, damit sie danach freispielen können. Je später es wird desto schwieriger fällt das Lernen.

16:00

Gemeinsam essen wir ein gesundes ausgewogenes Zvieri mit Früchte dazu.

16:30

Nach dem Zvieri ist Freispiel bis die Kinder nach Hause gehen da die Zeiten sehr variieren ist es schwierig in dieser Zeit etwas zu planen.

16:30-18:00

Im Freispiel verarbeiten die Kinder auf ganz unterschiedliche Art erlebte Alltagssituationen sei das in den verschiedenen Spielbereichen drinnen oder draussen auf dem Sportplatz.

Kinder gehen allein nach Hause oder werden abgeholt. An einigen Tagen haben Schüler noch Musikschule oder Turnen.

Alter der betreuten Kinder und Anzahl Plätze

In der Tagesstruktur Sonneschii Hausen werden Kinder ab Kindergarteneintritt bis und mit Vollendung der 6. Primarstufe betreut.

Die einzelnen Module werden ab fünf Anmeldungen in den Tagesstrukturräumen geführt. Bei weniger Anmeldungen steht die Betreuung durch die Krippe zur Verfügung.

Die Anzahl der Betreuungsplätze beträgt 30 Kinder. Das Modul 3 wird für alle angemeldeten Kinder angeboten.

Anmeldung/Aufnahme - und Austrittsbedingungen

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular.

Durch die Anmeldung werden die benötigten Module gebucht. Dies erfolgt normalerweise zum Schulstart und endet jeweils mit dem Schulende (darauffolgendem Sommer). Die Betreuung kann in Ausnahmefällen (Wegzug aus der Gemeinde, Kündigung des Arbeitsverhältnisses), mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist vor Schuljahresende gekündet werden.

Sofern Platz vorhanden ist können Sie jederzeit Ihr Kind in der Tagesstruktur anmelden und einen Vertrag abschliessen.

Kurzfristige zusätzliche Anmeldungen werden gerne bewilligt, wenn es organisatorisch von der Gruppengrösse und dem eingeteilten Personal im Verhältnis steht. Diese Betreuungszeiten werden per Ende Monat, laut Tarifliste, zusätzlich in Rechnung gestellt.

Falls Ihr Kind die Tagesstruktur nicht wie vertraglich vereinbart besucht, bitten wir Sie, dies so früh wie möglich uns mitzuteilen. Die Abmeldung muss bis morgens um 08:00 Uhr erfolgen, dann wird das Modul 3 nicht verrechnet.

Die Anmeldung für die Schulferien wird mit einer separaten Anmeldung festgelegt. Diese gilt dann als Vertrag und wird auch infolge einer Abmeldung verrechnet.

Die Anmeldung erfolgt über die Leitung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Der Platz gilt als reserviert, wenn die Leitung das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular erhalten hat und dieses von beiden Seiten unterschrieben ist. Die Unterschrift beider Vertragsparteien bedeutet die definitive Zusicherung des Betreuungsplatzes.

Falls die Gruppe schon voll ist, wird eine Warteliste geführt.

Die Aufnahme eines Kindes muss vom Betreuungsaufwand her vertretbar sein und darf die Betreuungsleistung der Tagesstruktur nicht negativ beeinträchtigen.

Zahlungsbedingungen

Die Eltern erhalten zwei verschiedene Rechnungen.

Modul Mittagsbetreuung (Modul 3):

Dieses Modul wird im Nachhinein verrechnet anhand der effektiven Besuche. Das erlaubt uns, kurzfristige Anmeldungen und rechtzeitige Abmeldungen besser zu berücksichtigen.

Modul 1, Modul 2, Modul 4, Modul 5, Modul 6 und Modul 7

Für diese Module wird eine monatliche Pauschalrechnung erstellt.

Diese Rechnung beinhaltet die benötigten Module unter Berücksichtigung der Ferien- und Freitage sowie der durchschnittlich eruierten Schulausfälle für das ganze Schuljahr und wird auf monatlich gleichbleibende Beträge aufgeteilt. Diese Rechnung wird im Voraus bezahlt.

Eventuelle zusätzliche Tage werden im Nachhinein verrechnet.

Beispielrechnung            

Module / Woche

1x Modul 4 à CHF 55.-

1x Modul 6 à CHF 40.-

Gesamt       à CHF 95.- ( Total aller pauschalverrechneten Module/ Woche)

                              X 39      ( Anzahl Schulwochen pro Schuljahr)

                              : 12      ( Jahrespauschale : 12 Monate)

               CHF 308.75 pro Monat

Bei wiederholter zu später Bezahlung kann die Tagesstruktur einen Unkostenbetrag von CHF 100.— erheben, oder die Betreuung des Kindes stoppen.

Krankheits- oder ferienbedingte Absenzen der Kinder werden nicht zurückvergütet. Bitte beachten Sie, dass Sie den angemeldeten Platz bezahlen und nicht den Präsenz des Kindes.

Angemeldete Ferien werden trotz Abmeldung oder Krankheit verrechnet.

Die Rechnung richtet sich nach der aktuellen Tarifliste des betreffenden Jahres. Änderungen der Tarifliste werden den Eltern jeweils 4 Monate im Voraus mitgeteilt.

Versicherung und Haftung

Für mitgebrachte Spielsachen, Kleider oder andere Gegenstände wird keine Haftung übernommen. Die Tagesstruktur verfügt über eine Haftpflichtversicherung, welche Personen- und Sachversiche-rungsansprüche decken. Von Kindern verursachte Schäden müssen durch eine entsprechende Haftpflichtversicherung der Eltern gedeckt werden.

Betreuung im Fall von Krankheit/ Unfall

Kinder die krank oder verunfallt sind werden zu Hause betreut. werden von der Tagesstruktur nicht betreut. Kindern mit Fieber ≥ 38°C müssen von den Eltern abgeholt werden. Bei ansteckenden Krankheiten wie Magen-Darm-Grippe, anderen grippalen Infekten muss das Kind zu Hause betreut werden. Das Kind wird erst dann wieder in der Tagesstruktur betreut, wenn es am regulären Schulunterricht teilnimmt.

Über ansteckende Krankheiten in der Familie ist das Tagesstrukturpersonal zu orientieren. Hat das Kind vom Arzt verordnete Medikamente einzunehmen, müssen diese persönlich beim Betreuungspersonal abgeben werden. Dies ist wichtig, damit eine korrekte Einnahme gewährleistet werden kann.

Wichtige Informationen zum Gesundheitszustand des Kindes (z.B. Asthma, Bienenstich- und andere Allergien etc.) melden die Eltern der Krippenleiterin oder der Gruppenleiterin.

Informationen betreffend Mahlzeiten

Das Essen ist für uns ein gemeinschaftliches Erlebnis an welche interessanten Gespräche entstehen. Wir legen Wert auf eine ausgewogene, kindsgerechte und gesunde Ernährung. Das Frühstück am Morgen und das Zvieri am Nachmittag wird von der Tagesstruktur zubereitet. Das Mittagessen wird uns von extern warm geliefert.

Zum Trinken gibt es Wasser oder ungesüssten Tee, was jeder Zeit zur Verfügung steht (bei besonderen Anlässen oder in Ausnahmefällen kann es auch mal Sirup sein).

Die Eltern werden gebeten, keine sonstigen Esswaren oder Süssigkeiten mitzugeben, ausser am Geburtstag des Kindes.

Spezielle Essensbedürfnisse wie aus medizinischen, religiösen, ethnischen oder anderen Gründen müssen mit dem Tagesstrukturpersonal besprochen werden. Eine Aufnahme muss vertretbar sein. Im Härtefall entscheidet der Vorstand.

Zusammenarbeit

Zentral ist die kooperative Zusammenarbeit mit den Eltern. Der gegenseitige Austausch wird geschätzt und auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fachkräften wird geachtet.

Die Eltern werden über Aktuelles, Aktivitäten und Personelles informiert.

Für Fragen, Anliegen oder Bedarf, für einen Austausch darf jederzeit das Personal vor Ort, die Krippenleiterin, kontaktiert werden. Das Tagesstrukturteam bietet Gewähr für vertrauliche Gespräche betreffend Betreuung, Finanzierung, Arbeit usw.

Die Eltern werden gebeten, Änderungen betreffend Wohnadresse, Telefonnummer usw. der Krippenleiterin oder dem Personal der Tagesstruktur zu melden. Während der Betreuungszeit hat ein Elternteil oder eine erziehungsberechtigte Person jederzeit erreichbar zu sein.

Können sich die Eltern und die Leitung über grundsätzliche Fragen nicht einigen, besteht die Möglichkeit, das Problem dem Vorstand vorzulegen. (Kontaktdaten über die Leitung)

Die Zusammenarbeit mit der Schule wird gefördert und ein offener Informationsaustausch mit den Lehrpersonen wird gepflegt.

Allgemeines

Die Betreuung der Kinder ist während den gebuchten Betreuungsmodulen durch die Tagesstruktur der Kinderkrippe Sonneschii vollumfänglich zu gewährleisten.

Kindergarten/ Schulweg

Den Weg vom Schulhaus oder Kindergarten müssen die Kinder selbstständig bewältigen. Die Tagesstruktur der Kinderkrippe Sonneschii übernimmt keine Verantwortung.

Hausaufgaben

Die Kinder erhalten Begleitung und Unterstützung, sofern die personellen Ressourcen vorhanden sind. Eine professionelle Aufgabenhilfe wird von der Tagesstruktur nicht angeboten. Die Verantwortung für die Kontrolle der Hausaufgabenerledigung tragen nach wie vor die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.

Zähneputzen

Wenn die Eltern wünschen, dass die Kinder nach dem Mittagessen ihre Zähne putzen sollen, bitten wir Sie Ihrem Kind die Utensilien mitzugeben. Das Personal wird die Kinder zum Zähneputzen schicken.

 

Randstundenbetreuung

Die Randstundenbetreuung wird von der Gemeinde Hausen finanziert. Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular der Tagesstruktur. Für unentschuldigtes Fernbleiben wird eine Aufwandsgebühr von CHF. 10.- verrechnet.

Kleidung und persönliche Gegenstände

Die Kinder sollten dem Wetter entsprechend gekleidet sein. So, dass wir bei jedem Wetter ins Freie gehen können.

Wir bitten Sie, Kleidungsstücke, Sonnenhüte, Finken, usw. mit dem Namen zu versehen.

Für die Kindergärtler empfehlen wir Ersatzwäsche in der Tagesstruktur zu deponieren.

Die Tagesstruktur übernimmt für defekte oder verloren gegangene Sachen keine Haftung.

Reglement

Das vorliegende Betriebsreglement ist Bestandteil des Anmeldeformulars der Tagestruktur der Kinderkrippe Sonneschii Hausen.

Das Rechtsverhältnis zwischen Eltern/Erziehungsberechtigten und dem Verein Kinderkrippe Sonneschii Hausen untersteht schweizerischem Recht. Gerichtsstand für Klagen aus diesem Vertrag ist Hausen.

Mit der Unterschrift der Anmeldung bestätigen die Eltern das Reglement gelesen zu haben.

Vereinsvorstand Kinderkrippe Sonneschii